Der Unterschied zu Microblading Easy Cut the game changer

Um zu verstehen was ist der Unterschied von Easy Cut zu Microblading, möchte Ich Ihnen erklären, was in der Haut geschieht,

wenn diese mit dem Easy Cut und mit dem Microblader geöffnet wird.

Hier sehen Sie eine bildliche Darstellung wie ein Microblading Cut und wie ein Easy Cut in der Haut aussieht.

 

Bei einer Microbladingarbeit (siehe links im Bild) wird die Haut mittels aneinander gereihter Nadeln aufgekratzt bzw. aufgerissen.

Das ist auch ziemlich lautstark zu hören in Form des Scratchings. Sie müssen sich vorstellen, dass der Cut wie eine Explosion das Hautgewebe öffnet.

Der Wundrand ist nicht glatt begrenzt sondern ist ausgefranst, so dass die Farbpigmente während der Regenerationsphase der Haut auswandern können und dadurch sehen die Strokes nicht mehr so fein und sauber abgegrenzt aus.

Bei der Easy Cut Methode (siehe rechts im Bild) wird die Haut mittels einer scharfen runden Metallklinge inklusive Tiefenkontrolle geöffnet, kaum schmerzhaft, kaum Rötungen, kaum Schwellungen.

Der Wundrand ist ganz sauber und glatt begrenzt, so dass die Farbpigmente während der Regenerationsphase nicht mehr auswandern können, sie bleiben in dem gebladeten Stroke eingelagert.

Der Schlüssel zum Glück um ein feines abgeheiltes Augenbrauen Härchen mittels eines Bladings zu simulieren, ist ein sauberer, glatter Wundrand.

Deshalb ist es sehr wichtig zu verstehen was passiert in der Haut bei den unterschiedlichen Blading Handmethoden. 

Wir können die Natur eben nicht ausblenden. Wir arbeiten am lebendigen Menschen. Wir müssen sie verstehen, um neue Techniken zu entwickeln, um zufriedenstellendere Ergebnisse zu erzielen.

Das ist uns mit der Easy Cut Methode gelungen. Um wirklich ein exzellenter Easy Cut Artist zu werden, ist eine umfangreiche und intensive Ausbildung und Training unabdingbar.

Wir verstehen uns als Künstler in unserer Branche. 

Immer einen Schritt weiter

 

In dem folgenden Video erkläre ich den Easy Cut Blader